Grundsatzbeschluss zum Neubau eines Kindergartens

26. November 2020

GR-Sitzung 19.11.2020 – Grundsatzbeschluss zum Neubau eines Kindergartens

Derzeit kann der Bedarf an Kindergartenplätzen in den vorhandenen Einrichtungen Heddesheims noch gedeckt werden, mittelfristig aber werden wir, der langsam aber sicher steigenden Einwohnerzahl, Rechnung tragen müssen.

Das dynamische Anforderungsprofil im Betreuungssektor, die Tendenz zu mehr Ganztagesplätzen und die Tatsache, dass der evangelische Kindergarten Beindstraße nur bedingt zukunftsfähig ist, zwingen uns zum Handeln.

Der Idee der Verwaltung, einen Kindergarten zu schaffen der den Schwerpunkt Sport zum Mittelpunkt seines pädagogischen Konzeptes macht, steht die CDU-Fraktion aufgeschlossen gegenüber.

Die Kombination aus Früherziehung und Sport mit dem Schwerpunkt der ganzheitlichen Bewegungserziehung erscheint uns zeitgemäß und ein gute und dringend notwendige Prävention zu überdimensioniertem Konsum von Handy und Computer.

Sowohl gesundheitliche Aspekte, als auch das außerordentlich wichtige Thema der Persönlichkeitsentwicklung sehen wir in einem Sportkindergarten gut abgedeckt. Selbstverständlich sind wir auch offen für weitere, ergänzende Schwerpunktthemen eines möglichen pädagogischen Konzepts.

Auch die von der Verwaltung vorgeschlagenen Lage zwischen den beiden Vereinsheimen von ATB und TG erscheint uns sinnvoll. Inmitten der Infrastruktur des Sportzentrums wäre der Standort perfekt für die geplante Nutzung geeignet. Zudem würde eine Lage nahe der Ringstraße eine gute Anbindung in alle Richtungen garantieren und den Ortskern entlasten. Laut Verwaltung werden die beiden wegfallenden Sportplätze an anderer zentraler Stelle durch einen qualitativ hochwertigeren Sportplatz ersetzt. 

Daher ist die CDU-Fraktion gespannt auf die Machbarkeitsanalyse und sieht der weiteren Entwicklung in diesem Bereich äußerst positiv entgegen.

Martin Kemmet